About

Print This Page Print This Page

————————————–

UNTER DEN AUGEN DES PREUßEN-ADLERS: LITHOGRAPHIEN, ZEICHNUNGEN UND PHOTOGRAPHIEN DER TEILNEHMER DER EULENBURG-EXPEDITION IN JAPAN, 1860-61

UNDER EAGLE EYES: LITHOGRAPHS, DRAWINGS AND PHOTOGRAPHS FROM THE PRUSSIAN EXPEDITION TO JAPAN, 1860-61

プロイセン― ドイツが観た幕末日本: オイレンブルク遠征団が残した版画、素描、写真

Dreisprachig (Japanisch, Englisch, Deutsch)

Flyer


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
Zum vergrößern Bild clicken!
 
Vorstellung des Buches in “SWR2 Die Buchkritik” → Radioprogramm / Sendung zum Lesen
 
————————————–

Pan-Asianism: A Documentary History. 2 vols. Rowman and Littlefield

Click here for details!
Flyer
 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
————————————–

Sven Saaler ist Professor für moderne japanische Geschichte an der Faculty of Liberal Arts an der Sophia-Universität in Tokyo und Repräsentant der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Japan. Nach dem Studium der Japanologie, der Mittleren und Neueren Geschichte sowie der Politikwissenschaften in Mainz, Köln, Bonn und Kanazawa (1991-92 und 1996-99) war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Abteilungsleiter am Deutschen Institut für Japanstudien (DIJ) in Tokyo (1999-2004) sowie von 2004 bis 2008 Professor an der Universität Tokyo, wo er auch weiterhin Lehraufträge hat.

Er hat Bücher verfasst und herausgegeben über Fragen der Geschichtspolitik in Japan, zum Thema Pan-Asianismus und Regionalismus in Ostasien sowie über die japanisch-deutschen Beziehungen.
Politics, Memory and Public Opinion” (2005) analysiert die Diskussionen um die Inhalte von Geschichts-Schulbüchern in Japan, die Debatten um das Gedenken an Kriegstote in Japan sowie das Geschichtsbewusstsein in der japanischen Gesellschaft. “Pan-Asianism in Modern Japanese History” (2007) war das erste Buch auf Englisch zur Ideologie des Pan-Asianismus und zur historischen Entwicklung des Regionalismus in Ostasien.

Sven Saaler hat einen Ausstellungskatalog mit visuellen historischen Quellen aus der Zeit des Russisch-Japanischen Krieges (1904/05) herausgegeben und ist der Co-Autor eines Buches mit visuellen Quellen aus der Frühzeit der japanisch-deutschen Beziehungen, in erster Linie Photographien aus dem Nachlass des zweiten deutschen Gesandten in Japan, Karl von Eisendecher (1841-1934, in Japan 1875-82).

Sven Saaler hat mehrere historische Ausstellungen und internationale akademische Konferenzen organisiert.

Weitere Informationen über aktuelle Forschungsprojekte, Publikationen und Vorträge finden Sie auf den folgenden Seiten.

————————————–
NEWS
————————————–

Offizielle Homepage der Deutschen Botschaft Tokyo zum 150jährigen Jubiläum der japanisch-deutschen Beziehungen eröffnet:

→ → http://www.dj150.jp/

————————————————————————————————————————-
MUTUAL PERCEPTIONS IN JAPANESE-GERMAN RELATIONS: IMAGES, IMAGININGS, AND STEREOTYPES
日独関係史における相互認識:想像、イメージ、ステレオタイプ

4-5 December 2010, OAG-Haus/Deutsches Kulturzentrum (Akasaka)
Konferenzsprachen: Deutsch und Japanisch (mit Simultanübersetzung)
For details and registration click → here
————————————————————————————————————————–

  • Languages

    English, Japanese
  • August 2017
    M T W T F S S
    « Apr    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
    Hits since Jan. 2010

    1122095
    Hits today

    834
    Visitors since Jan. 2010

    117055